Messkammer

VOR ALLEM PRÄZISION

Sowohl die Formen als auch die ersten fertigen Teile werden in der Messkammer geprüft. Hier werden alle möglichen Normabweichungen erfasst. Zu diesem Zweck können die Prüflinge mit einem 3D-Scanner gescannt oder mit einem Koordinatenmessgerät und optischen Mikroskopen mit einer Genauigkeit von wenigen Mikrometern gemessen werden.


Umfang der Messungen:

  • Geometrie
  • Flachheit
  • Lagetoleranz
  • Kreisförmigkeit
  • Konzentrizität
  • Oberflächenprofil
  • Linienprofil
  • Symetrie
  • Rechtwinkligkeit

Andere Kompetenzen

Mechanische Simulationen
Lagerung
Prozess